Die Rotgüldenseen
Die Rotgüldenseen

Pfarrkirche zum Hl. Rupert


 Im Jahr 1523 wird die sehenswerte "ecclesia s. Ruperti in alle mur", die Kirche zum Hl. Rupert im Murtal, erstmals urkundlich erwähnt.

 

Vom alten, spätgotischen Bau ist der Westturm und das Bauwerk des jetzigen Langhauses erhalten geblieben. 1732 erfolgte ostwärts ein Anbau. Aus diesem Jahr stammt auch der heutige Hochaltar. 1765 wurde er noch einmal überarbeitet. Das Altarbild von Josef Rattensberger stammt aus dem Jahr 1866, die Kanzlei von Josef Andrä Eisl aus dem Jahre 1741.